Landesmusikschule Enns - St. Florian - Niederneukirchen - Kronstorf

40 Jahre Akkordeonlehrerin an der LMS Enns

Frau Elfriede Wall ging mit Ende Februar 2019 nach 40 Jahren durchgehender Unterrichtstätigkeit im Fach Akkordeon in den wohlverdienten Ruhestand. Schon mit 17 Jahren unterrichtete Frau Wall beim Magistrat St. Pölten und studierte parallel Akkordeon. Später unterrichtete sie Akkordeon und Klavier an der Landesmusikschule Enns und den Zweigstellen St. Florian und Kronstorf. Sie spielte mit ihren Schülern sehr viel im Akkordeonensemble und erreichte bei Wettbewerben zahlreiche Preise. Ihre zwei Schüler Paul Schuberth und Dolores Haslinglehner motivierte sie zum Akkordeonstudium an der Anton Bruckner Privatuniversität. Beide Töchter wurden von Elfriede am Akkordeon ausgebildet. Tochter Elfriede-Maria studierte Klavier und vollendet noch das Akkordeonstudium. Die jüngere Tochter Johanna studiert Violine und darf immer wieder im Brucknerorchester als Substitutin mitspielen. Das gemeinsame Musizieren mit Ihren Töchtern steht bei Kollegin Elfriede Wall immer noch an erster Stelle. Daneben wird der sehr große Bauernhof gemeinsam mit ihrem Mann am Wohnort in St. Valentin bewirtschaftet. Den Kirchenchor Langenhart wird sie weiterhin als Chorleiterin betreuen. Direktor Schöfl bedankt sich für die qualitative Arbeit im Namen der Landesmusikschule Enns und wünscht Kollegin „Elfi“ für den neuen Lebensabschnitt alles Gute und beste Gesundheit.

--07.03.2019--


Neujahrskonzert Collegium Ennsegg, 13.1.2019, Stadthalle Enns

Presseberichte:
Kronenzeitung und Volksblatt am 15.1.2019


10 Jahre Unterricht an der Landesmusikschule Enns
Musiktalent Michael Spiekermann verabschiedet sich nach Wien

Mit dem vielumjubelten Auftritt als Solist bei der Gedenkveranstaltung des "Mauthausen Komitees" im Museum "Arbeitswelt Steyr" und der Darbietung des Konzertes für Marimba und Streichorchester von Ney Rosauro, verabschiedet sich ein hochtalentierter und erfolgreicher Musikschüler von der Landesmusikschule Enns.

Aufgrund des Studienbeginns an der BOKU Wien und des damit verbunden Umzuges ist es Michael Spiekermann nicht mehr möglich bei uns Unterricht zu nehmen.

Seit 2008 lernte Michael Schlagwerk bei Andreas Huber und schon früh spezialisierte er sich dabei auf die Marimba als bevorzugtes Instrument. Zahlreiche Meisterkurse und Weiterbildungen ergänzten dabei den Unterricht bei seinem Lehrer. Weiters wurde er noch in den Fächern Blockflöte, Klavier, Gesang, Chor, Tanz und Theorie unterrichtet.

Zahlreiche erfolgreiche Teilnahmen an Wettbewerben zeugen von seinem Ausnahmekönnen:
Solo: 4x 1. Preis beim Landeswettbewerb - 3x 1. Preis beim Bundeswettbewerb
Schlagwerkensemble:4x 1. Preis beim Landeswettbewerb - 1x beim Bundeswettbewerb
MasemisemA (offene Kammermusik): 4x 1. Preis beim Landeswettbewerb -
- 4x 1. Preis beim Bundeswettbewerb + 2x Bundessieger bei „Spiel in kleinen Gruppen“

Preisträgerkonzerte im Brucknerhaus, Auftritte mit dem Jugendsinfonieorchester OÖ, und viele viele Auftritte in der Region ließen diese Erfolge nach aussen hin sichtbar werden.

Als Solotänzer trat er des öfteren mit der Tanzklasse Martina Holzweber in Erscheinung - u.a. Neujahrskonzerte Enns, Ball der OÖ Wien uvm.

Lieber Michael!
Wir, die Landesmusikschule Enns wünschen Dir alles Gute für Deinen weiteren Lebensweg und danken Dir für Deine musikalischen Beiträge und Deiner "Öffentlichkeitsarbeit", die Du für unsere Landesmusikschule geleistet hast!

--12.12.2018--


2x GOLD: Ausgezeichneter Erfolg bei Musikschul-Abschlussprüfung

Gleich zwei Schülerinnen der Blockflötenklasse Andrea Schauberger stellten sich am 20. Oktober der sogenannten "Audit of Art"– der letzten Prüfung der Musikschule, auch GOLDENES Leistungsabzeichen genannt.

Die 17-jährige Ennserin Magdalena Hacker besucht derzeit den musischen Zweig des BORG Perg und möchte nach der Matura die Ausbildung zur Volksschullehrerin beginnen. Christiane Ömer befindet sich mitten im Masterstudium der Gesundheits- und Krankenpflege und spielt auch im Blasorchester Young Spirits und singt im Kirchenchor.
Nach mehr als 10 Jahren tagtäglichen fleißigem Üben und mindestens 1x wöchentlicher Besuch der Musikstunde an der Landesmusikschule Enns konnten die beiden jungen Damen ein stimmiges einstündiges Programm präsentieren. Neben klassischer Blockflötensololiteratur von Georg Philipp Telemann waren auch moderne Klänge im Quartett zu hören. Sophia Wirth unterstütze Christian Ömer mit der Violine und Klavierlehrerin Anna Lemberg begleitete auf dem Klavier und Cembalo.

Die 3-köpfige Experten-Jury aus dem Oö. Landesmusikschulwerk war von den Leistungen beeindruckt. Es gab das Prädikat: Nahezu perfekt! Direktor Schöfl bedankt sich bei der Lehrerin und der Klavierbegleiterin für die kompetente Prüfungsvorbereitung und wir gratulieren den Schülerinnen zu ihrem Erfolg sehr herzlich.

--25.10.2018--


Top