Landesmusikschule Enns - St. Florian - Niederneukirchen - Kronstorf

Streichinstrumente


Violine / Viola

Die Violine ist seit dem 18. Jahrhundert das führende Streichinstrument. Der Anwendungsbereich der Violine (Geige) und Viola (Bratsche) erstreckt sich grundsätzlich über viele verschiedene Musikgattungen (Klassische Musik, Jazz, Volksmusik, etc.). Es wird versucht, Einblick in alle verschiedenen Stilrichtungen zu geben, der Schwerpunkt liegt jedoch im klassischen Bereich.

 

Details


Violoncello

Der Anwendungsbereich des Violoncellos erstreckt sich aufgrund des großen Tonumfanges, der lautstärkemäßigen Bandbreite und der unterschiedlichen Spielmöglichkeiten  über viele verschiedene Musikgattungen (Orchester-, Kammermusik, solistisches Spielen, Jazz- und Rockmusikbereich). Es ist ein „Abkömmling“ der Violine und der Viola. Es vertritt in der Geigenfamilie die Tenorlage. Gehalten wird dieses Instrument senkrecht zwischen den Knien, da es für die Armhaltung zu groß ist. Der Klangcharakter ist sehr warm und wird oft mit dem der menschlichen Stimme verglichen.

Details


Kontrabass

Der Kontrabass als tiefstes der Streichinstrumente hat einen großen, speziell in den letzten Jahren immer größer werdenden Anwendungsbereich gefunden. Er erstreckt sich vom Orchesterspiel über Kammermusik, Jazz, Stubenmusik, Bläserensemble bis hin zur symphonischen Blasmusik. Der Kontrabass stammt von der Gambe ab, und ist für das tonale Fundament verantwortlich. Der Kontrabass kann sowohl im Sitzen wie auch im Stehen gespielt werden.

Details


Top